A Guarda - Galicia - EspañaN 41º 53’ 55.42” - W 8º 50’ 49.01”

Logo Deutch

Wie hat es sich entwickelt?

Anlässlich der Feier der 90. FICC International Rallye in A Guarda hat das Designteam der Alvarado Soluciones Publicitarias Company das Logo aus folgenden Motiven und Gründen konzipiert.

A Guarda

Erstens ist, A Guarda ist national und international bekannt für ihre Nähe zum Meer, als Grenzgebiet und für ihr bezauberndes Castro.

Das Castro von Santa Tecla wurde von Kelten und Phöniziern besetzt und ist ein privilegierter Ort, von dem aus die gesamte Kontur der Küste dominiert wird und der seit 1931 als nationales historisches Denkmal aufgeführt ist.

El Castro von Santa Tecla ist eine galizische Festung und eine archäologische Stätte am Rande des 341 Meter hohen Berges Santa Tecla im äußersten Südwesten Galiziens.

El Castro (Stadt der keltischen Kultur auf der Iberischen Halbinsel) von Santa Tecla nimmt eine große Fläche ein. Es befindet sich auf einem Berggipfel und bietet einen spektakulären Blick über die Mündung des Flusses Miño sowie einen privilegierten Blick auf die natürliche Grenze zu Portugal.

El Castro wurde im 2.-1. Jahrhundert v. Chr. Erbaut. und es war zu ihrer Verteidigung mit einer Mauer umgeben. Die Häuser sind normalerweise rund, oval und sogar rechteckig mit Steinfluren. Es gibt aber auch einfache Hütten mit Strohdach. In einigen gibt es Steinbänke. Dieses Castro dauert bis zur Zeit des Römischen Reiches und sie werden eine wahre Stadt.

Keltiscje Kultur

Die keltische Kultur hat in Galizien und Umgebung Spuren hinterlassen. Die Petroglyphen von Santa Tecla gelten als eine der ältesten westlichen Darstellungen, eine große Anzahl davon befindet sich in den Felsen.. Die Stadt wurde lange vor der Festung auf Petroglyphen oder gravierten Steinen erbaut. Diese Petroglyphen stammen aus der Bronzezeit um 1900 v. Die gravierten (Grabados) Motive sind Spiralen, Kreise, Kreuze, Schlangen, Motive, die die Kelten selbst in ihrem Handwerk verwenden würden.

Symbole

Symbole, die normalerweise symmetrisch und geometrisch sind, beziehen sich auf abgerundete Formen, daher die allgemeine Form, die das Logo annimmt. Die meisten repräsentieren Spiralen, hauptsächlich konzentrische Kreise. Die Art und Weise, wie El Castro konzipiert ist, entspricht Häusern in Form eines "C", das sich im Logo unten befindet und blau gefärbt ist. Ziel ist es immer, eine Ausrichtung nach Osten zu finden, wie sie im Design enthalten ist.

Farben

Die gewählten Farben entsprechen dem Blau des Meeres und den Farben Galiziens, in denen sich El Castro und die Stadt A Guarda in der spanischen Provinz Pontevedra befinden.

Schlussfolgerung

Als Schlussfolgerung und unter Bezugnahme auf alle oben beschriebenen Elemente schließen wir mit einem kreisförmigen Logo, das eine Festung mit einem keltischen Symbol und zwei charakteristischen Elementen der stattfindenden Aktivität enthält. Das Logo wird von den offiziellen Logos der FECC und der FICC gemeinsam begleitet. Auf der Rückseite des Logos ist die spanische Flagge als Banner eingefügt.

error: Contenido Protegido con derecho de Autor !!!